-

Auto oder Öffis?

Ein kleiner Schritt für Sie, ein großer für den Umweltschutz!

Aufwand: gering bis mittel
Impact Umwelt: gering bis mittel
Impact eigene Person: mittel bis groß

Mit den Ergebnissen eines Selbsttests zu Kosten, Zeit und CO2 Verbrauch.

Aussteigen und Umsteigen

Sie sind in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten überwiegend oder ausschließlich mit dem Auto gefahren? In die Arbeit, zum Einkaufen und in der Freizeit? Sowohl am Land als auch in der Stadt? Dann handelt es sich dabei um eine, im wahrsten Sinne des Wortes, relativ eingefahrene Gewohnheit.

Steigen Sie um, indem Sie einmal ausprobieren, einen Weg in die Arbeit oder in der Freizeit mit Öffis, statt mit dem Auto zurückzulegen. 
Ein Einstieg wäre, die U-Bahn in der Stadt zu benutzen. Wenn Sie in der Stadt wohnen, haben Sie höchstwahrscheinlich eine U-Bahn, Straßenbahn oder Bushaltestelle in der Nähe. Wenn Sie vom Land in die Stadt pendeln, können Sie bequem in einem Park & Ride Parkhaus parken, anstatt die Zeit mit der Parkplatzsuche in der Innenstadt zu verbringen. Das spart Nerven und ist zudem auch deutlich günstiger.

Experimentieren, analysieren und bewerten

Machen Sie ein kleines Experiment. Notieren Sie die Zeit und die Kosten, die Sie mit den Öffis im Vergleich zum Auto benötigen. 

Beim Auto zählt dabei nicht nur der Treibstoff, sondern die gesamte Abnützung des Autos. Diese wird seit längerem mit EUR 0,42 pro km vom Finanzamt (in Östereich) berechnet. Die realen Gesamtkosten werden aktuell mit EUR 0,46 (ÖAMTC Durchschnitt) bis EUR 0,63 bei einem höherpreisigen PKW kalkuliert (Wertververlust, Versicherung, Sprit, Wartung, Reparaturen, etc.; Schwacke Marktdaten-Spezialist). 
Hinzu kommen noch die Parkgebühren (z.B. Parkhaus im Zentrum).

Bei den Öffis berechnet Sie den Einzelfahrpreis hin-retour und eventuell die Parkbegühren, wenn Sie vom Land pendeln (z.B. Park & Ride am Stadtrand). Wenn Sie vorhaben, regelmäßig mit den Öffis zu fahren, reduziert sich der Preis pro Tag selbstverständlich erheblich.

Dann können Sie noch die Fahrtzeit von Tür zu Tür berechnen. Bei den Öffis benötigt man extra Zeit für das Umsteigen bzw. Warten, allerdings kann die Zeit in den Öffis auch mit Lesen oder Entspannung genutzt werden. Das wiegt einen Teil der extra Zeit auf.
In der Stadt ist man häufig mit den Öffis schneller, wenn man Staus und Parkplatzsuche mitrechnet.

Gewohnheiten verändern

Die Gewohnheit der Mobilität zu verändern, ist objektiv gesehen, nicht kompliziert. Man müsste doch nur auf die U-Bahn, Straßenbahn oder den Zug umsteigen. Da wir Menschen jedoch gewohnheitsorientiert sind, fällt es uns tatsächlich schwer, etwas zu verändern. Das alte gibt uns Sicherheit und Stabilität, das Neue ist nicht nur ungewohnt, sondern erfordert auch einen gewissen Mehraufwand, selbst wenn es sich um die einfache Alternative Auto oder Öffis handelt.

Vorteile von öffentlicher Mobilität

  • Umweltschutz
  • Lärmreduktion
  • Entschleunigung bei der Mobilität
  • Kostenersparnis (wenn die tatsächlichen PKW Kosten von durchschnittlich EUR 0,46 pro km berechnet werden; bzw. EUR 520,00 pro Monat; Info: Trend.at von 7/2018)
  • mehr Sicherheit für sich und andere
  • Zeit in Öffis kann besser genutzt werden (Lesen, Entspannung, Arbeit, Sozialkontakte)

Praktischer Test

Wir haben selbst einen praktischen Test für den Vergleich Auto oder Öffis durchgeführt.
Wir wohnen am Land, ca. 14km von St. Pölten entfernt (kein Bus vom Ort)
Fahrtziel Wien, 3. Bezirk

A) Home - 1030 Wien mit dem Auto
km mit PKW: 78km einfache Fahrt, 156km hin-retour
Zeit: 60-70min einfache Fahrt; 120-140min hin-retour
Kosten mit EUR 0,46 pro km = EUR 71,80
Parkhaus: 26 EUR pro Tag 

Zeit gesamt: 130min hin-retour
Kosten gesamt: EUR 97,80

B) Home - Park & Ride Wien Hütteldorf, dann mit U-Bahn zu 1030 Wien
km mit PkW: 50km einfache Fahrt, 100km hin-retour
Zeit mit PKW: 30min einfache Fahrt; 60min hin-retour
Zeit mit U-Bahn in Wien (incl. Warten und Gehen): 40min

Kosten mit EUR 0,46 pro km = EUR 27,60
Parkhaus: EUR 3,60 pro Tag 
U-Bahn hin-retour: EUR 5,20

Zeit gesamt: 140min hin-retour
Kosten gesamt: 36,40

C) Home - Park & Ride St. Pölten, mit dem Zug nach Wien Hbf, dann mit U-Bahn zu 1030 Wien
km mit PkW: 14km einfache Fahrt, 28m hin-retour
Zeit mit PKW: 15min einfache Fahrt; 30min hin-retour
Zeit Parkhaus-Zug: 10min ein Weg, 20min hin-retour
Zeit mit Zug nach Wien: 30min einfache Fahrt, 60min hin-retour
Zeit mit U-Bahn in Wien (incl. Warten und Gehen): 26min eine Richtung; 52min hin-retour

Kosten mit EUR 0,46 pro km = EUR 12,88
Parkhaus: kostenlos
Zug: EUR 14,00 (mit Ermäßigung EUR 5,90); EUR 28,00 (11,80) hin-retour
U-Bahn hin-retour: EUR 5,20

Zeit gesamt: 162min hin-retour
Kosten gesamt: EUR 46,08 (29,88 mit ÖBB Ermäßigung; Ermäßigung um 66,00 pro Jahr)

Conclusio praktischer Test

Unsere Berechnung ergiebt in Bezug auf Kosten und Umweltfreundlichkeit einen klaren Sieger:
Variante C) kurze Autofahrt zum nächsten Bahnhof, Zug und U-Bahn
Die Kosten betragen EUR 29,88 statt 97,80 mit dem Auto
CO2 bei 0,007 t (statt 0,041 t; um 83% weniger CO2!)

Die Zeit beträgt mit 162min statt 130min doch um 32min mehr (16min pro Fahrtrichtung), als mit dem Auto, dafür kann im Zug in Summe 60min und in der U-Bahn 30min für andere Aktivitäten genutzt werden, gesamt ergibt sich eine Zeitersparnis von ca. 60min.

Kalkulation pro Jahr
Wenn wir die Kosten und CO2-Ersparnisse pro Jahr berechnen, mit 5x pro Woche Fahrt nach Wien, dann sind die Effekte noch eindrucksvoller:
  • Kosten mit dem Auto pro Jahr (Variante A: 5x pro Woche, 45 Wochen, 35.100km pro Jahr): EUR 17.355,00 (EUR 71,80x5x45 plus Dauerparkplatz mit EUR 100,00 pro Monat berechnet).
  • Kosten mit vorwiegend Öffis (Variante C: Öffis und Auto Kurzstrecke): EUR 2.898,00 für Auto plus Öffi-Ticket EUR 730,00 (2 Bundesländer) = EUR 3.628,00
  • Kostenersparnis bei Öffis: EUR 13.727,00
  • Die Ersparnis ist noch größer, wenn Sie kein Auto für den Transfer zum Bahnhof benötigen.
  • CO2 Ersparnis: ca. 9 Tonnen pro Jahr (myclimate.org, Gesamt-km pro Jahr bei 5,5 Liter Diesel pro 100 km; bei wenig umweltbewußter Fahrweise ist die CO2 Ersparnis noch höher)
  • bei einem Durchschnitts CO2-Fußabdruck von 9 Tonnen pro Jahr ist dies soviel, wie eine weitere Person in Österreich).
  • Die Öffis sind in Bezug auf Kosten und CO2-Ausstoß konkurrenzlos!

Details:

A) Auto
Zeit gesamt: 130min
Kosten gesamt: EUR 97,80
km Auto: 156km
CO2: 0,041 t

B) Auto nach Wien P+R, U-Bahn
Zeit gesamt: 140min
Kosten gesamt: 36,40
km Auto: 100km
CO2: 0,026 t
ÖBB und Wiener Linien fahren zu 100% mit Ökostrom

C) Auto nach St. Pölten, Zug, U-Bahn
Zeit gesamt: 162min hin-retour
Kosten gesamt: EUR 29,88 (46,08 ohne ÖBB Ermäßigung)
km Auto: 28km
CO2: 0,007 t
ÖBB und Wiener Linien fahren zu 100% mit Ökostrom